Privacy Policy

1. Verantwortlicher, Geltungsbereich

1.1 Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir, ScienceDesk GmbH, Ferdinand-Freiligrath-Straße 9, 01705 Freital. Wir nehmen den Datenschutz ernst.

1.2 Diese Datenschutzerklärung gilt für diese Website einschließlich aller Unterseiten und Subdomains, insbesondere auch für https://app.sciencedesk.net.

2. Bedeutung der einzelnen Begriffe in dieser Datenschutzerklärung

Auftragsverarbeiter Natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeitet.
Browserdaten Personenbezogene Daten, die Ihr Browser beim Besuch unserer Website an unseren Webserver übermittelt und die unser Webserver wenigstens für die Dauer Ihres Besuchs speichert, nämlich Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), besuchte Seiten auf unserer Website, über welche Sie auf unsere Website gelangt sind, der von Ihnen verwendete Browser einschließlich Version und Sprache, die jeweils übertragene Datenmenge und bei Aktivierung von JavaScript in Ihrem Browser auch Ihre Bildschirmauflösung, Farbtiefe und die Größe des Browserfensters.
Cookie Textdatei, die auf Ihrem Endgerät vorübergehend („Session-Cookie“) oder dauerhaft („dauerhafter Cookie“) gespeichert wird und durch welche sonstige Empfänger („Drittcookies“) bestimmte Informationen erhalten. Diese Textdatei kann keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen.
Dritter Natürliche oder juristische Person, Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer Ihnen, uns, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung von uns oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten
Drittland Ein Land außerhalb der Europäischen Union.
Empfänger Natürliche oder juristische Person, Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder der Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.
Freiwillige Angaben Personenbezogene Daten, die wir bei Ihnen abfragen, die keine Pflichtangaben sind, aber die Durchführung der Verarbeitung erleichtern.
Inhaltsdaten Personenbezogene Daten, die von Ihnen oder – mit Ihrer Einwilligung – von anderen Nutzern im Rahmen der Nutzung unserer Dienste auf unsere Server hochgeladen oder sonst erstellt werden, wie z.B. die Nennung des Namens des Urhebers in wissenschaftlichen Dokumenten.
Kontakt- und Anfragedaten ersonenbezogene Daten, die Sie bei der Nutzung des Kontaktformulars , bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail oder sonst bei einer Kontaktaufnahme bzw. einer Anfrage außerhalb eines Vertragsschlusses angeben.
Newsletter-Versanddaten Personenbezogene Daten, die Sie beim Abonnement unseres Newsletters angeben, insbesondere Ihre E Mail Adresse.
Nutzerkonto Konto, welches Ihnen sowohl die unentgeltliche und unverbindliche (eingeschränkte) Nutzung unserer Dienste als auch die entgeltliche Nutzung unserer Dienste unter Begründung eines Vertragsverhältnisses mit uns ermöglicht.
Nutzerkontodaten Personenbezogene Daten, die Sie beim Anlegen eines Nutzerkontos angeben und die der Nutzung der Plattform dienen, insbesondere Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Benutzername sowie ein selbst gewähltes Passwort.
Nutzungsdaten Personenbezogene Daten über die Nutzung unserer Website durch Sie, die bei Nutzung der Website insbesondere als Browserdaten sowie durch Cookies automatisiert erhoben werden.
Personenbezogene Daten Alle Informationen, die sich auf Sie als eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.
Pflichtangaben Personenbezogene Daten, die wir bei Ihnen abfragen und derer es zur Erfüllung der Zwecke der Verarbeitung zwingend bedarf. Pflichtangaben werden bei der Datenerhebung gesondert gekennzeichnet.
Vertragsdaten Personenbezogene Daten, welche die Nutzerkontodaten umfassen und die Sie zusätzlich insbesondere bei Bestellung eines entgeltlichen Produkts angeben, um ein Vertragsverhältnis mit uns zu begründen, inhaltlich auszugestalten, zu ändern oder zu beenden, z.B. die vollständige Anschrift und Informationen zur Zahlung.

3. Allgemeines zum Umgang mit personenbezogenen Daten

3.1 Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, um Ihnen die Inanspruchnahme unserer Leistungen zu ermöglichen.

3.2 Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

3.3 Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3.4 Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

3.5 Für den Fall, dass Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

3.6 Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten von Ihnen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.7 Die personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3.8 Falls wir für einzelne Funktionen und Leistungen Ihre Daten an Empfänger weitergeben, werden wir Sie nachfolgend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Wir haben unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Die Auftragsverarbeiter werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben, sondern sie nach Vertragserfüllung und dem Abschluss gesetzlicher Speicherfristen löschen, soweit Sie nicht in eine darüberhinausgehende Speicherung eingewilligt haben. Soweit die Empfänger ihren Sitz in einem Drittland haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung der jeweiligen Datenverarbeitung. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an sonstige Dritte erfolgt ausnahmsweise auch dann, soweit wir zur Herausgabe dieser personenbezogenen Daten gesetzlich verpflichtet sind, wir werden Sie hierüber jedoch unverzüglich informieren.

3.9 Unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit über personenbezogene Daten verpflichtet.

4. Ihre Rechte

4.1 Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber ganz oder teilweise widerrufen.

4.2 Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO), können Sie der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.

4.3 Einer Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere auch beim Versand eines Newsletters, können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung zu unterlassen.

4.4 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren.

4.5 Darüber hinaus haben Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

5. Browserdaten

5.1 Bei jedem Besuch unserer Website erheben wir Browserdaten. Wir verknüpfen die Browserdaten nicht mit Ihren weiteren personenbezogenen Daten.

5.2 Wir nutzen die Browserdaten, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unserer Website zu gewährleisten. Insbesondere benötigen wir die Browserdaten, um Störungen und Angriffe zu erkennen und zu beheben bzw. abzuwehren. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Browserdaten ergibt sich aus Ziffer 3.6.

5.3 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Browserdaten haben wir einen Webhoster als Auftragsverarbeiter beauftragt. Browserdaten werden darüber hinaus auch an Google Inc. im Rahmen der Nutzung von Google AdWords Conversion Tracking (Ziffer 11) sowie im Rahmen der Einbindung von Youtube-Videos (Ziffer 12) weitergegeben. Eine Weitergabe der Browserdaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Sofern wegen eines Angriffs auf unsere informationstechnischen Systeme Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet werden, können die Browserdaten jedoch an staatliche Ermittlungsorgane weitergegeben werden. Dasselbe gilt, wenn entsprechende Behörden oder Gerichte Anfragen an uns richten und wir dazu verpflichtet sind, diesen Folge zu leisten. Eine Übermittlung Ihrer Browserdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

5.4 Die IP-Adresse wird nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert. Die übrigen Browserdaten einschließlich gegebenenfalls der anonymisierten IP-Adresse werden in einer Logdatei gespeichert. Eine Löschung der Logdatei erfolgt nach zwei Tagen.

6. Nutzerkontodaten

6.1 Um unsere Dienste nutzen zu können, ist zwingend ein Nutzerkonto erforderlich. Die dafür einschlägige Rechtsgrundlage ergibt sich aus Ziffer 3.3.

6.2 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Nutzerkontodaten haben wir einen Webhoster als Auftragsverarbeiter beauftragt. Insoweit findet keine Übermittlung von Nutzerkontodaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation statt. Zudem sind folgende Nutzerkontodaten allen anderen Nutzern unserer Dienste weltweit zugänglich, soweit Sie darin eingewilligt haben: Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Benutzername. Insoweit und nur wenn Ihre entsprechende Einwilligung vorliegt, ist eine Übermittlung Ihrer Nutzerkontodaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zulässig. Eine Weitergabe der Nutzerkontodaten an sonstige Empfänger erfolgt nicht.

6.3 Ihre Nutzerkontodaten werden widerruflich gespeichert. Sie können jederzeit die endgültige Löschung Ihres Nutzerkontos verlangen. Wir werden Ihre Nutzerkontodaten unverzüglich nach Zugang Ihrer Mitteilung löschen. Eine weitere Speicherung nach dem Löschen des Nutzerkontos erfolgt nur, wenn gesetzliche Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, verlangen, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

6.4 Wird kein Nutzerkonto angelegt, insbesondere weil Sie den in der gesonderter E-Mail von ScienceDesk enthaltenen Link zur Authentifizierung nicht binnen 24 Stunden nach Erhalt der E-Mail betätigen, werden Ihre Daten automatisch in der Datenbank von ScienceDesk gesperrt und nach einem Monat gelöscht.

7. Inhaltsdaten

7.1 Wir verarbeiten Ihre Inhaltsdaten zur Durchführung unserer Dienste auf Basis der in Ziffer 3.3 genannten Rechtsgrundlage.

7.2 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Inhaltsdaten haben wir einen Webhoster Auftragsverarbeiter beauftragt. Insoweit findet keine Übermittlung von Inhaltsdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation statt. Zudem sind Inhaltsdaten jenen anderen Nutzern unserer Dienste zugänglich, für die Sie zuvor die Inhaltsdaten freigeschaltet haben. Insoweit und unter der Voraussetzung einer entsprechenden Freischaltung ist eine Übermittlung Ihrer Inhaltsdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zulässig. Eine Weitergabe der Inhaltsdaten an sonstige Empfänger und insbesondere sonstige Dritte erfolgt nicht.

7.3 Ihre Inhaltsdaten werden gespeichert, solange Ihr Nutzerkonto besteht. Sie werden spätestens 30 Tage nach Zugang Ihrer auf Löschung des Nutzerkontos gerichteten Mitteilung gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, verlangen, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

8. Vertragsdaten

8.1 Wir verarbeiten Ihre Vertragsdaten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben handeln kann, zur Begründung, Durchführung sowie Änderung des Vertragsverhältnisses auf Basis der in Ziffer 3.3 genannten Rechtsgrundlage.

8.2 Eine Weitergabe Ihrer Vertragsdaten erfolgt ausschließlich zur Vertragserfüllung. Empfänger solcher Daten sind Eine Weitergabe der Vertragsdaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Eine Übermittlung Ihrer Vertragsdaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

8.3 Ihre Vertragsdaten werden für die Dauer der Vertragserfüllung gespeichert und unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, verlangen, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

9. Kontakt- und Anfragedaten

9.1 Wir verarbeiten Ihre Kontakt- und Anfragedaten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben (z.B. um Sie persönlich ansprechen sowie Rückfragen besser klären zu können) handeln kann, zur Beantwortung Ihrer Anfragen auf Basis der in Ziffer 3.3 genannten Rechtsgrundlage.

9.2 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Kontakt- und Anfragedaten haben wir einen Webhoster als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe der Kontakt- und Anfragedaten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. Auch eine Übermittlung Ihrer Kontakt- und Anfragedaten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

9.3 Ihre Kontakt- und Anfragedaten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage unverzüglich gelöscht , soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, verlangen, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

10. Newsletterversand-Daten

10.1 Wir verarbeiten Ihre Newsletterversand-Daten, bei denen es sich sowohl um Pflichtangaben als auch um freiwillige Angaben (z.B. um Sie persönlich ansprechen, den Inhalt des Newsletters persönlich ausgestalten sowie Rückfragen zur E-Mail-Adresse besser klären zu können) handeln kann, zum Versand unseres Newsletters auf Basis der in Ziffer 3.2. genannten Rechtsgrundlage.

10.2 Für den Newsletterversand verwenden wir das sog. „Double Opt-In-Verfahren“, d.h. wir werden Ihnen den Newsletter erst dann zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen EMail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da anderenfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch in unserer Datenbank gesperrt und nach einem Monat gelöscht wird. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters.

10.3 Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür folgt aus Ziffer 3.2 und Ziffer 3.4.

10.4 Mit dem Betrieb unserer Webserver und der damit zusammenhängenden Verarbeitung der Newsletterversand-Daten haben wir einen Webhoster als Auftragsverarbeiter beauftragt. Eine Weitergabe der Newsletterversand-Daten an sonstige Empfänger und insbesondere Dritte erfolgt nicht. In keinem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten zu Werbe- oder Marketingzwecken Dritten zur Kenntnis geben, es sei denn, Sie haben darin ausdrücklich eingewilligt. Eine Übermittlung Ihrer Newsletterversand-Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht geplant.

10.5 Sie können auch nach Anmeldung für den Newsletterversand die Übersendung weiterer Newsletter jederzeit dadurch verhindern, dass Sie die Einwilligung widerrufen, ohne dass wir Ihnen dafür Kosten berechnen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an info@scienedesk.net übersenden oder den Widerruf über den Link am Ende des Newsletters vornehmen. Ihre weiteren Rechte nach Ziffer 4 bleiben davon unberührt.

10.6 Ihre Newsletterversand-Daten werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung (Ziffer 10.5) gespeichert und unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Vorschriften die weitere Verarbeitung, insbesondere die Aufbewahrung, verlangen, die Aufbewahrung aus Beweisgründen (z.B. zur Geltendmachung von Forderungen oder zur Abwehr möglicher Schadensersatzansprüche) geboten ist oder die ausdrückliche Erlaubnis von Ihnen oder in Form einer gesetzlichen Ermächtigung vorliegt.

11. Nutzung von Google AdWords Conversion Tracking

11.1 Wir nutzen das Google AdWords Conversion Tracking (kurz „Google AdWords“), einen Dienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Diese Werbemittel werden durch Google Inc. über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu werden Drittcookies genutzt, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google AdWords ein Drittcookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Drittcookies dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Drittcookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert. Diese Drittcookies ermöglichen Google Inc., Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Website eines AdWords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Drittcookie noch nicht abgelaufen ist, können Google Inc. und der AdWords-Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem AdWords-Kunden wird ein anderes Drittcookie zugeordnet. Drittcookies können somit nicht über die Website von AdWords-Kunden nachverfolgt werden.

11.2 Wir nutzen Google AdWords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten „Google AdWords“) auf externen Websites auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen. Wir erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen selbst keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google Inc. lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir Sie nicht anhand dieser Informationen identifizieren. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google AdWords ergibt sich aus Ziffer 3.6.

11.3 Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google Inc. auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google Inc. erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Google AdWords erhält Google Inc. die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google Inc. registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google Inc. registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Inc. Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google Inc. finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html . Alternativ können Sie die Website der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, siehe https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

11.4 Die von Google AdWords eingesetzten Drittcookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Drittcookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, , wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie im Fall der Deaktivierung von Cookies gegebenenfalls nicht alle Funktionen unseres Angebots vollumfänglich nutzen können.

12. Mouseflow

12.1 Wir verwenden auf dieser Webseite Mouseflow, ein Webanalyse-Tool der Mouseflow ApS, Flaesketorvet 68, 1711 Kopenhagen, Dänemark, um zufällig ausgewählte einzelne Besuche (nur mit anonymisierter IP-Adresse) zu erfassen. So entsteht ein Protokoll der Mausbewegungen, Mausklicks und Tastaturinteraktion, mit der Absicht, einzelne Besuche dieser Website stichprobenartig als sog. Session-Replays wiederzugeben sowie in Form sog. Heatmaps auszuwerten und daraus potentielle Verbesserungen für diese Website abzuleiten. Die durch Mouseflow erfassten Daten sind nicht personenbezogen und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Speicherung und Verarbeitung der erfassten Daten erfolgt innerhalb der EU. Wenn Sie eine Erfassung durch Mouseflow nicht wünschen, können Sie dieser auf allen Websites, die Mouseflow einsetzen, unter dem folgenden Link widersprechen: https://mouseflow.de/opt-out/

13. Datensicherheit

Alle Informationen, die Sie an uns übermitteln, werden auf Servern innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass die Übertragung von Informationen über das Internet nicht vollständig sicher ist, weshalb wir die Sicherheit der über das Internet an unsere Website übermittelten Daten nicht garantieren können. Alle Daten, die sich auf unseren Servern befinden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. hintereinander geschaltete Sicherheitssysteme) gegen Verlust, Zerstörung, vor dem Zugriff, der Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen gesichert. Unsere Mitarbeiter und System-Dienstleister überprüfen die Wirksamkeit des Schutzes regelmäßig. Wir nutzen für die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern eine SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer) , HTTPS.

14. Abrufbarkeit der Datenschutzbestimmungen

Sie können diese Datenschutzbestimmungen von jeder Seite unserer Website unter der Rubrik “Privacy Policy” abrufen und ausdrucken.

adminPrivacy Policy